Wellness

In Thailand geniesst die Pflege und Massage des Körpers einen hohen Stellenwert. Die wohl bekannteste Art der Massage ist die Thai-Massage, eine Kombination von Massage und unterstütztem Yoga. Während mindestens neunzig Minuten wird Ihr Körper mit Händen, Füssen, Ellbogen und Knien bearbeitet und in alle erdenklichen Positionen bewegt. Entspannende Momente lösen sich ab mit durchaus anstrengenden Phasen. Es empfiehlt sich, nach einer Thai-Massage mindestens eine halbe Stunde zu ruhen. Die etwas sanftere Art ist die Ölmassage. Mit wohlriechenden ätherischen Ölen eingerieben, wird sich nicht nur Ihr Körper entspannen. Auch Ihrer Seele werden die verwöhnenden Hände gut tun und Sie werden sich wunderbar erholen können.

Sie wählen zwischen den folgenden sieben verschieden Massagen sowie Kombinationen davon:
– Traditionelle Thaimassage
– Fussmassage
– Aroma-Therapiemassage
– Kräuter-Kompressionsmassage
– Gesichtsmassage
– Hydro-Therapie
– Körperpeeling

Sollte beim Sport etwas schief gelaufen sein, oder Sie sich sonstwie unwohl fühlen, bieten Ihnen gleich mehrere internationale Spitäler Hilfe an.